Gestaltungstipps

Tipps von unserem Grafiker

Besondere Anlässe sollen unvergessen sein. Ob sie im positiven Sinn in Erinnerung bleiben, hängt zu einem grossen Teil von Ihnen selbst ab – von einer guten Planung des Geburtstagsfestes oder der Hochzeit aber auch von den vielen kleinen Dingen „rund herum“.


Zu diesen vielen kleinen Dingen zählt auch, die Familie und Freunde nicht per E-Mail oder SMS über die Hochzeit, die Party oder den neuen Erdenbürger zu informieren, sondern eine schöne Karte zu schicken, die unendlich viel mehr Freude bereitet.


Sie haben sich nun entschieden, schöne und selbst gestaltete Karten zu verschicken. Hier finden Sie ein paar Tipps von unserem Grafiker, damit Ihre Karte aussieht, als hätte sie ein Profi gestaltet.


Tipps von unserem Gestaltungs-Profi

Nur wenn alle Elemente Ihrer Karte perfekt sind, nur dann ist auch die Karte als Gesamtes perfekt. Prüfen Sie Ihre Karte deshalb vor dem Bestellen nochmals auf die drei Elemente Foto, Schrift und Design.


Sie beim Foto beachten müssen:

  • 1. Qualität des Fotos
    Das Wichtigste ist die Fotoqualität selbst: sehen Sie einen roten, traurigen oder einen orangen, mittelzufriedenen Smiley? Dann ist die Qualität Ihres Bildes nicht zu 100% tip top und das gedruckte Bild kann unscharf erscheinen.
    • Woran kann das liegen?

      Das kann am Originalbild selbst liegen. Haben Sie das Foto mit einem alten Handy (mit schlechter Kameraauflösung) gemacht? Wenn schon die Qualität des Originalbildes nicht gut ist, können Sie leider fast Nichts mehr daran ändern. Hier müsste ein professioneller Bildbearbeiter dran.


      Haben Sie das Bild per SMS, Whatsapp oder Mail bekommen? Beim Versand von Bildern verschlechtern einige Programme die Bilder, ohne dass Sie es merken, um den Versand schneller zu machen. Beim Mail werden Sie zum Teil gefragt, in welcher Qualität Sie ein Bild versenden möchten. In beiden Fällen hat der Empfänger unter Umständen nicht die beste Bildqualität erhalten. Fragen Sie deshalb nach dem Originalbild auf einem Datenträger wie USB-Stick etc.


      Haben Sie das Bild aus einem Word- oder PowerPoint-Dokument rauskopiert? In diesem Fall gilt dasselbe wie beim Versand per SMS, Whatsapp oder Mail: wenn ein Bild in ein Word oder PowerPoint-Programm eingefügt wird, hat es nicht mehr dieselbe Qualität wie das Originalbild.


      Haben Sie das Bild aus dem Internet runter geladen? Die meisten Bilder, die ins Internet geladen werden, haben KEINE Druckqualität, weil sonst die Ladezeit der Seite viel zu lange wäre. Fast kein Bild, das Sie vom Internet runterladen, sieht auf dem Druck schön aus. Beachten Sie zudem auch, dass Sie die Rechte für das Bild besitzen müssen, um es zu verwenden.

  • 2. Bildausschnitt

    Die Wahl des Bildausschnitts kann ein Bild entscheidend verändern! Hier gibt es keine allgemein gültigen Tipps wie bei der Bildqualität, denn hier ist viel Individualität im Spiel. Zum einen eignen sich nicht alle Bilder dazu, einen Ausschnitt zu wählen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie eine Portraitaufnahme haben. Hier haben Sie wenig, das man „wegschneiden“ könnte.


    Beispiel für ein Bild, bei dem man nicht mehr viel wegschneiden kann.

    Hat man aber am Rand (egal, ob oben oder unten, rechts oder links) ein störendes Element, so kann es Sinn machen, nur einen Ausschnitt Ihres Bildes zu verwenden, der eben dieses störende Element nicht beinhaltet. Das kann ein Telegrafenmasten sein oder auch zu viel Strasse unten im Bild - dies passiert zB oft, wenn man aus einem Auto raus fotografiert hat.


    Wenn die Spiegelung links unten stört, kann man den Ausschnitt verkleinern.

    Wollen Sie dem Bild einen künstlerischen Touch geben, so kann es auch schön sein, ein wichtiges Element anzuschneiden oder auch das wichtigste Element im Bild extra nicht ins Zentrum des Bildes zu rücken.

    Das Paar ist extra nicht im Zentrum des Bildes
  • 3. Farbton, Helligkeit

    Beachten Sie nicht nur das Foto, das Sie verwenden, sondern auch die Farbe des Designs. Wenn Sie ein sehr dunkles Foto haben und auch im Design dunkle Farbtöne vorwiegen, so kann dies die ganze Optik „schwer“ machen. Generell verstärken sich gleiche Farben.


    Dasselbe Bild, dasselbe Sujet, andere Farben -> andere Wirkung

    Karte aufpeppen:
    Mit nur wenig Aufwand können Sie Ihre Karte zusätzlich aufpeppen. Dies kann, aber muss nicht unbedingt sehr aufwändig sein. Vor Weihnachten finden sich zum Beispiel hunderte Weihnachtssticker in den Läden – von Sternen über Engel bis hin zu Tannenbäumen. Eine Weihnachtskarte mit dem eigenen Foto UND mit Stickern beklebt, fällt auf! Bei Hochzeitseinladungen wirken breite Bänder um die Karte sehr romantisch und der Empfänger muss sie öffnen, wie ein Päckli. Oder Sie verstärken Ihre Liebesbotschaft durch aufgeklebte Herzen auf der Einladung – diese kann man übrigens auch schon fertig ausgeschnitten kaufen – aufkleben und fertig! Ein Motiv ausstanzen kann ebenfalls sehr originell sein. Beachten Sie, was sich auf der Seite darunter befindet, denn diese scheint dann durch!

Service
Support per Telefon

Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00

Telefon: 056 462 83 00